Abdussamed Yigit

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Abdusamet Yigit (*¨1978 in Xirabê Sosina in der Provinz Nisebin) ist ein kurdischer Schriftsteller und lebt in Norwegen. Er studierte Geschichte und Philosophie und schreibt historische Bücher.

Abdusamet Yigit wuchs in Cizîra Botan am Ufer des Tigris in der türkischen Provinz Şırnak auf. Yigit studierte Geschichte und Philosophie. Seine Mutter und Vater waren Lehrer für ihn. Er studierte die alte kurdische Kultur und Geschichte. Die Kurden hatten keine eigenen Schule, in denen sie unterrichtet wurden. Kurdischen feminine Evangelien haben die Kinder in ihren Häusern ihnen beigebracht. Auch Yigit wurde in dieser Weise zu Hause unterrichtet. Als er 16 Jahre alt wurde, begann er in kurdischer Sprache zu schreiben. Die türkischen Gesetze untersagten es den Kurden, in ihrer Sprache zu schreiben.

Sein erstes veröffentlichtes Buch war „Feqiye Teyran“. Es behandelte das Leben des kurdischen Philosophen Feqiye Teyran, der im 15. Jahrhundert lebte. Yigits zweiter Roman war „Destana Kawaye Hesinger“. Dabei handelt es sich um die Schilderung einer kurdischen Legende aus dem 6. vorchistlichen Jahrhundert. Yigit schrieb dieses Buch erstmals in dem Kurmandschi genannten Dialekt.

Romane und Erzählungen[Bearbeiten]

  • Feqiyê Teyran (2009)
  • Destana kawayê hesinkar ("Simege Kawas Abenteuer") (2009)
Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.