ØL (Band)

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
ØL
Allgemeine Informationen
Herkunft Erbach, Odenwald
Genre(s) Pop Rock
Gründung 1996
Website oel-music.de
Gründungsmitglieder
Sebastian Schimmer
Sascha Brandel
Peter Pohlner
Aktuelle Besetzung
Sebastian Schimmer
Sascha Brandel
Dirk Weimar
Jens Weimar
Marcus Hartmann
Ehemalige Mitglieder
Bass
Peter Pohlner (1996-2002)
Gitarre
Holger Syrbe (1997-1998)
Bass
Jörg Fritz (2002-2003)
Bass
Bastian Knaus (2003-2007)
Gitarre
Johannes Leist (2004-2007)
Gitarre
Frank Ziegler (2007)

ØL ist eine Rock-Band aus dem hessischen Odenwald.

Geschichte[Bearbeiten]

ØL ist eine Rock-Pop Band aus Südhessen. Im Mai 1996 gegründet und durch erste Demos im Herbst und teilweise legendären Auftritte im Umland, formierte sich rasch eine kleine Fangemeinde, da der Sound und die Frische der Musik des Trios für Aufmerksamkeit sorgten. Früh waren die drei dafür bekannt, dass sie ein Demo nach dem anderen produzierten, und so zählt die Band wohl als eine der aktivsten im Rhein-Main Gebiet, denn bis dato wurden 16 Alben, 2 EP’s und 5 Singles mit weit über 200 Songs herausgebracht.

Durch einige Besetzungswechsel in der langjährigen Geschichte, die sich zum Teil hörbar positiv auf die Musik der Band auswirkten, fand sich im Jahr 2007 die aktuelle Formation. Anfang 2010 stieß der Keyboarder Dirk Weimar zu ØL und bereichert die Musik der Band, die nun auch live hörbar zu einer Einheit gewachsen ist.

Momentan arbeitet die Band an einem neuen Album, das im Dezember 2012 erscheinen soll.

Vorab erschien die erste Single "Heartbeat" am 25.05.2012 auf allen gängigen Download-portalen und das dazu gehörige "Making of"- Video erreichte innerhalb von wenigen Tagen Tausende Klicks auf YouTube.

Diskografie[Bearbeiten]

  • 1996: Moon (Demo)
  • 1997: For you (Demo)
  • 1997: Tomorrow (Demo)
  • 1998: Wonder (Demo)
  • 1999: BORN (Album)
  • 2000: Myopic (Mini-Album)
  • 2001: Heroes (EP)
  • 2002: Man (Album)
  • 2002: Suckin’ turns (EP)
  • 2004: 1+2 (Doppel-Album)
  • 2004: No Disco (Album)
  • 2005: How to be yourself? (Album)
  • 2005: No Disco (Single, Art Development Production)
  • 2005: The Victim (Album)
  • 2005: Summer’s gone (Single)
  • 2006: My own prison (Album)
  • 2006: Burn (Single)
  • 2006: rmxs (Remix-Album)
  • 2007: Between the lines (Album, Development Production)
  • 2008: Rare Things (Album, Compilation)
  • 2009: Fine (Single, Art Development Production)
  • 2010: The Merging (Album, Art Development Production)
  • 2011: OuFluiP (Live-Album, Art Development Production)
  • 2012: Heartbeat (Single, Art Development Production)

Weblinks[Bearbeiten]

Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum Thema[Bearbeiten]

(Trage deinen Link zum Artikel ein, wenn du eine Seite zum Thema oder diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)

Projekt Andere Wikis ohne Rand.png Musik-Wiki: ØL (Band)

Social Networks[Bearbeiten]

Netzwerke[Bearbeiten]

Blogs[Bearbeiten]

Twitter[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.